Aktuelles

Hier lesen Sie Berichte über Neuigkeiten aus unserer Genossenschaft.
Unsere Veranstaltungen und besonderen Projekte finden Sie unter Aktuelle Veranstaltungen.

 

Finanzielle Sorgen aufgrund des Coronavirus

Liebe Mitglieder,

sofern Sie aufgrund der aktuellen Situation Einkommensverluste haben, müssen Sie nicht befürchten, Ihre Wohnung zu verlieren. Die Baugenossenschaft Hamburger Wohnen hat sich zum Ziel gesetzt, fristlose Kündigungen und Räumungen zu vermeiden.

 

Instandsetzung Försterweg 2020

Unsere Mitglieder in der Stellinger Linse kennen es wahrscheinlich vom eigenen Begehen und Befahren: der Försterweg entspricht zwischen den Hausnummern 44 und 155 nicht den Anforderungen einer komfortablen modernen Straße. Aus diesem Grund erfolgt nun eine umfassende Sanierung des Försterwegs. Hierbei werden die Rad- und Gehwege erneuert sowie die Rampenbereiche entfernt und die Fahrbahndecke neu asphaltiert. Von den Arbeiten sind rund 1.500 Wohnungen im Quartier sowie die Geschäftsstelle unserer Genossenschaft betroffen.

 

Bis auf Weiteres keine persönlichen Sprechstunden

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen finden bis auf Weiteres keine persönlichen Sprechstunden in unserer Geschäftsstelle und in den Hauswartbüros statt.

Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, um die Ausweitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen während unserer Sprechzeiten gerne weiterhin telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. 

Tel. 040 540 006 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Telefonische Erreichbarkeit

Zurzeit arbeitet ein großer Teil der Belegschaft im Homeoffice, was zu kleineren Einschränkungen bei der telefonischen Erreichbarkeit führen kann. Bitte haben Sie Verständnis, dass Leitungen temporär besetzt sind, wir Sie nicht immer direkt weiterleiten können und viele Anrufbeantworter ausgestellt sind. Falls Sie uns nicht erreichen, probieren Sie es bitte erneut. Vielen Dank!

 

Corona-Situation: Wir bitten um aktive nachbarschaftliche Hilfe!

Liebe Mitglieder,
Die Corona-Lage ist für uns alle neu und niemand weiß, wie lange sie noch so viel Raum in unserem Leben einnimmt.
Wir hoffen, es geht Ihnen allen gut und es gelingt Ihnen, die erbetene soziale Distanz einzuhalten, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.
 
Für die meisten von uns ist das alles machbar, aber besonders ältere Menschen stellt Isolation vor große Herausforderungen.Darum möchten wir Sie um Aufmerksamkeit und aktive nachbarschaftliche Hilfe bitten.

Haben Sie älte Nachbarinnen und Nachbarn?
Selbst wenn Sie sie (noch) nicht persönlich kennen:
Versuchen Sie zu erfragen, ob jemand Unterstützung braucht.
Sie können

  1. einen Aushang im Treppenhaus machen, 
  2. Zettel in Briefkästen werfen,
  3. anrufen oder
  4. einfach klingeln und mit viel Abstand zur Tür fragen.

 

Neues vom Nachbarschaftsfonds

Barmbeker Innenhof wird noch lebendiger!

Vor ca. zwei Jahren wurde unser gesamter Wohnblock in Barmbek saniert und der gemeinsame große Innenhof neu gestaltet. Seitdem freuen wir uns über zwei Sitzgruppen, zwei hölzerne Liegestühle, Büsche, Bäume, eine große Wiese und einen großen Spielplatz.

 

Jannik Bohn erzielt den besten Ausbildungsabschluss

Im Sommer 2019 hatten wir Sie bereits darüber informiert, dass Jannik Bohn seine Ausbildung bei der Hamburger Wohnen erfolgreich abgeschlossen hat und seitdem das Team in der Wohnungsverwaltung verstärkt. Wie herausragend seine Leistungen waren, haben wir erst einige Wochen später erfahren: Er wurde vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. als „Azubi des Jahres“ ausgezeichnet.

 

Der Umwelt zuliebe – Wie möchten Sie den Geschäftsbericht lesen?

Bisher haben alle Mitglieder unserer Genossenschaft den Geschäftsbericht unaufgefordert
als Broschüre erhalten.

Zukünftig können Sie entscheiden, ob und in welcher Form Sie den Geschäftsbericht lesen möchten: gedruckt oder digital.

Sofern Sie den Bericht weiterhin in Papierform erhalten möchten, füllen Sie bitte die
Karte auf der letzten Seite der gedruckten Ausgabe der „bei uns“ und senden diese an uns zurück.
Selbstverständlich übernehmen wir das Porto.

Sollten Sie den Geschäftsbericht im Internet abrufen wollen, finden Sie die aktuelle
Ausgabe unter folgendem Link:

www.hamburgerwohnen.de/ueber-uns/geschaeftsberichte.html

Ihre Entscheidung können Sie natürlich jederzeit ändern. Den Geschäftsbericht drucken
wir auch zukünftig auf zertifiziertem Umweltpapier – so leisten wir in jedem Fall einen
Beitrag für die Umwelt.

 

Vertreterwahl 2020 – Ihre Stimme zählt

Seit Ende letzten Jahres laufen in unserer Verwaltung die Vorbereitungen für die Vertreterwahl. In wenigen Wochen ist es so weit – dann ist Ihre Stimme gefragt!

Wohnungsbaugenossenschaften blicken auf eine lange Tradition zurück und stehen auch heute noch für Selbsthilfe, Solidarität und soziale Verantwortung. Das Erfolgsrezept der Genossenschaften ist das gesunde Maß der Mitbestimmung, die demokratischen Prinzipien folgt.

Das höchste Organ der Genossenschaft ist die Vertreterversammlung. Bei der Ausübung des Vertreteramtes geht es nicht um Einzelinteressen, sondern um das Gesamtwohl der Genossenschaft. Das macht dieses Amt so bedeutend.

Die Vertreter*innen werden in geheimer Briefwahl durch unsere Mitglieder gewählt. Im April 2020 zählt Ihre Stimme.

Der Wahlvorstand, zuständig für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl, hat im November 2019 seine Arbeit aufgenommen. Er besteht gemäß unserer Wahlordnung aus einem Mitglied des Vorstands, zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats sowie vier weiteren Mitgliedern, die keinem Organ der Genossenschaft angehören.

Die Aufgaben des Wahlvorstands sind vielfältig. Neben der Feststellung der wahlberechtigten Mitglieder gehört auch die Festlegung der Wahlbezirke dazu. Der Wahlvorstand hat beschlossen, die Anzahl der Wahlbezirke zu reduzieren – unter anderem, da es in kleineren Wahlbezirken dazu kommen kann, dass keine oder nur zu wenige Kandidaten gefunden werden. Die genaue Aufteilung der neuen Wahlbezirke stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.
Alle erforderlichen Informationen und Wahlunterlagen werden Ihnen fristgerecht zugestellt.

Die wesentlichen Aufgaben
der Vertreter*innen:

  • Wahl der Aufsichtsratsmitglieder
  • Feststellung des Jahresabschlusses
  • Beschluss über die Verwendung des ­Bilanzgewinns
  • Entlastung von Aufsichtsrat und Vorstand
  • Entscheidung über Satzungsänderungen

Geben Sie Ihre Stimme ab, denn Ihre Wahl bildet das Fundament unserer Genossenschaft.

 
 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!