Eine zuverlässige Versorgung mit schnellem Internet zählt heute zu den Grundbedürfnissen der meisten Menschen. Nicht nur privat, sondern auch beruflich nimmt die Bedeutung immer weiter zu. Zusätzlich wirkt Corona als Beschleuniger für das mobile Arbeiten. Homeoffice wird auch nach der Pandemie noch ein großes Thema sein.
Umso wichtiger ist es, dass Wohnungsunternehmen sich dieser Entwicklung stellen. Gemeinsam mit drei anderen Genossenschaften geht die Hamburger Wohnen sogar noch einen Schritt weiter und rüstet sich für die digitale Zukunft. Mit willy.tel haben wir dafür einen langjährigen und zuverlässigen Partner an unserer Seite. Im November 2020 wurde die Zusammenarbeit mit dem Wandsbeker Unternehmen verlängert und damit der Weg für den Ausbau einer modernen Infrastruktur geebnet.

Das Verfahren heißt „Fibre to the Home“ und bedeutet, dass die Wohnungen direkt an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Die Daten werden über die Glasfaser durch Lichtimpulse transportiert. Das Ergebnis sind die Übertragung von TV-Sendungen in bester Qualität und schnellstes Internet mit Downloadgeschwindigkeiten von 100 bis 1.000 Mbit/s (= 1 Gbit/s). In Zukunft werden auch deutlich höhere Geschwindigkeiten wie 10 Gbit/s möglich sein.
Die Installation der Glasfaserkabel wird schrittweise in den nächsten 5 bis 7 Jahren erfolgen. Über den Anschluss Ihrer Wohnung werden Sie rechtzeitig informiert. Bei Neubau und Modernisierung wird die moderne Technik bereits standardmäßig verlegt.

Für die reine Installation des Anschlussgeräts in den Wohnungen entstehen den Mitgliedern keine Kosten. Sollten sich Mitglieder dafür entscheiden, eines der Serviceangebote zu nutzen, entstehen je nach Tarif monatliche Kosten von voraussichtlich 19,90 Euro bis 49,90 Euro.

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!