Die diesjährige, 47. ordentliche Vertreterversammlung unserer Genossenschaft fand am 25. Juni 2021 im Hotel „Grand Elysée“ unter Einhaltung der notwendigen Hygiene- und Abstandsvorschriften statt.

Von den 93 Vertreter*innen waren 59 erschienen. Zum Schriftführer wurde das Aufsichtsratsmitglied Uwe Timme bestellt. Gemäß der Tagesordnung und unserer Satzung haben die Vertreter*innen den Prüfungsbericht des Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e. V. Hamburg – Mecklenburg-Vorpommern – Schleswig-Holstein zum Geschäftsjahr 2019 sowie die Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats entgegengenommen, den Jahresabschluss 2020 (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang) genehmigt, den Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns 2020 gefasst und Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2020 Entlastung erteilt.

Die Dividende von 4 % auf die am 1. Januar 2020 bestehenden Geschäftsguthaben wurde im Nachgang am 29. Juni 2021 an die Mitglieder ausgezahlt.
Im Rahmen des Tagesordnungspunkts „Bericht des Vorstands“ sprachen Dr. Hardy Heymann und Sönke Selk insbesondere über die folgenden Themen:

Die Stellung der Vertreterversammlung in der Genossenschaft
Bei der Vertreterwahl 2020 haben erfreulich viele Mitglieder kandidiert und so besteht die aktuelle Vertreterversammlung aus 48 neu- sowie 45 wiedergewählten Vertreter*innen. Üblicherweise hätte im letzten Herbst eine Begrüßungsveranstaltung stattgefunden, bei der alle Vertreter*innen die wichtigsten Informationen über das Amt erhalten hätten. Leider war das aufgrund der Pandemie bisher nicht möglich. Deshalb holte Herr Heymann die Einführung in das Vertreteramt auf der Versammlung nach und gab den Teilnehmer*innen anhand einer Präsentation und mit Hilfe von Beispielen einen Überblick über die Stellung der Vertreterversammlung in der Genossenschaft.



Neubauprojekte

Als Rückschau auf das vergangene Jahr aber auch als Ausblick auf die kommenden Jahre und die geplante Busrundfahrt mit den Vertreter*innen wurden die aktuellen Neubauprojekte vorgestellt.

  • VE 88 – Neue Mitte Altona, Bauzeit: 2018–2020
  • VE 85 – Baakenhafen, HafenCity, Bauzeit: 2018–2020
  • VE 87 – Quartiersentwicklung Lüttmelland: Bauzeit 2015–2021
  • VE 89 – Möllner Landstraße, Bauzeit: 2021–2023
  • VE 91 – Baakenhafen II, HafenCity, Geplante Bauzeit: 2022–2024
  • VE 90 – Dieselstraße/Schlicksweg, Geplante Bauzeit: 2021–2024

Weitere Informationen zu den Neubauprojekten finden Sie unter Neubau sowie in unserem aktuellen Geschäftsbericht.


Verschärfung der Klimaschutzanforderungen
Die Erreichung der Klimaziele und die damit einhergehende Verschärfung der Klimaschutzanforderungen ist ein zunehmend bedeutsames Thema. Herr Selk hat den Vertreter*innen die Folgen der Verschärfung für die Hamburger Wohnen aufgezeigt und anhand von Beispielrechnungen dargestellt, welche zusätzliche Kostenbelastungen in diesem Zusammenhang auf die Mitglieder zukommen können. Vor diesem Hintergrund wird die energetische Modernisierung des Bestandes auch in Zukunft eine wichtige Aufgabe sein – zum Wohle unserer Mitglieder, der Gesellschaft und der Umwelt.




Bei den turnusmäßig fälligen Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Rüdiger Dindorf und Uwe Timme jeweils für eine dreijährige Amtszeit in den Aufsichtsrat wiedergewählt. Im Anschluss an die Versammlung traf sich der Aufsichtsrat zu einer konstituierenden Sitzung. Hierbei wurden Dr. Wolfgang Rieß als Vorsitzender und Inga Schroeder als stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats bestätigt.




Für den Vergabeausschuss des Nachbarschaftsfonds standen ebenfalls turnusgemäß Wahlen an. Die bisherigen Mitglieder des Ausschusses haben sich zur Wiederwahl gestellt und wurden von den Vertreter*innen in ihrem Amt bestätigt.

Der übliche gemeinsame Ausklang bei Speis und Trank nach der Vertreterversammlung musste aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen.




Nach der Genehmigung des Jahresabschlusses und dem Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns durch die Vertreterversammlung wurde der Geschäftsbericht 2020 an die Genossenschaftsmitglieder, die ihn angefordert haben, versandt sowie zum Download zur Verfügung gestellt.

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!