Erweiterung unseres Zuschussprogramms

Sie möchten ein bisschen frischen Wind in Ihre vier Wände bringen? Sie sind Mitglied und bewohnen eine unserer Wohnungen? Dann ist unser Zuschussangebot vielleicht genau das Richtige für Sie.

Ob Sie sich eine zusätzliche Steckdose wünschen, der Holzfußboden geschliffen, eine Einbauküche angeschafft oder gar das ganze Bad modernisiert werden soll – all dies ist möglich und wird im Rahmen des Zuschussprogramms unter den im Folgenden beschriebenen Voraussetzungen von der Genossenschaft unterstützt.

Bitte bedenken Sie bei Ihren Planungen, dass gut Ding manchmal Weile haben will. Eine Einbauküche z. B. benötigt vom Zeitpunkt der Bestellung bis zum Einbau in der Regel mindestens sechs Wochen.


Was ist zu tun, um den Zuschuss zu erhalten?


Schritt 1: Planung

Zunächst sollten Sie mit Ihrem zuständigen Hauswart Ihre Modernisierungswünsche besprechen. Bei einem gemeinsamen Termin in Ihrer Wohnung kann er Sie beraten, welche einzelnen Positionen des Zuschussprogramms für Sie infrage kommen und wie Sie diese richtig beantragen. Auch detaillierte Fragen können dann direkt vor Ort geklärt werden. Weitere Informationen erteilen Ihnen auch ihre Ansprechpartner Kay Borchers, Anja Ozolins und Inga Wulff.


Schritt 2:
Antrag stellen

Wenn Sie sich entschieden haben, welche Maßnahmen Sie in Ihrer Wohnung durchführen wollen, füllen Sie das Antragsformular entsprechend aus und senden es uns unterschrieben zu. Bitte vergessen Sie nicht, für etwaige Rückfragen Ihre Rufnummer anzugeben. Falls Sie neu bei uns einziehen, geben Sie bitte auch Ihre derzeit noch aktuelle Anschrift an.


Schritt 3:
Genehmigung

Die Genehmigung enthält folgende Angaben:

  • eine genaue Beschreibung der im Festpreis enthaltenen Leistungen
  • eine Kostenübersicht und die Höhe des Zuschusses
  • eine Liste unserer Vertragsfirmen, mit denen wir Festpreisvereinbarungen getroffen haben
  • eine Aufstellung der Vorgaben, die bei den Arbeiten einzuhalten sind

Bitte nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie die Genehmigung in Ruhe durch. Sollten Sie Fragen haben, können Sie gerne den angegebenen Ansprechpartner anrufen. Im Falle der Bezuschussung einer Einbauküche senden Sie uns bitte die von Ihnen unterzeichnete Zweitschrift der Genehmigung zurück.


S
chritt 4: Sie beauftragen die Firmen und legen los.

Nun können Sie eine unserer Vertragsfirmen beauftragen und mit den Arbeiten beginnen. Dabei ist es wichtig, dass Sie unsere Vorgaben und ein zeitliches Limit einhalten. Setzen Sie uns bitte in Kenntnis, wenn Sie die Arbeiten nicht innerhalb von drei Monaten nach Erteilung der schriftlichen Genehmigung durchführen lassen wollen.

Bei der Bezuschussung von Einbauküchen müssen zusätzlich folgende Punkte erfüllt sein:

  • Die von Ihnen unterzeichnete Zweitschrift der Genehmigung liegt der Genossenschaft im Original vor.
  • Das zur Beauftragung kommende Küchenangebot einschließlich der Zeichnungen liegt der Genossenschaft vor.
  • Das Küchenangebot wurde von der Genossenschaft schriftlich zur Beauftragung freigegeben.


Schritt 5:
Der Zuschuss wird ausgezahlt.

Die Auszahlung erfolgt unter folgenden Voraussetzungen:

  • Die Arbeiten sind vollständig abgeschlossen.
  • Die Rechnungen der Fachfirmen in Kopie sowie Belege über deren Begleichung liegen vor.
  • Es hat eine abschließende Besichtigung durch den Hauswart stattgefunden.

 

Wofür gibt es Zuschüsse und wie hoch sind sie?


Alle Zuschüsse finden Sie detailliert in unserem Zuschuss-Flyer, den Sie auch gedruckt in unserer Geschäftsstelle und bei Ihrem Hauswart bekommen können.

  1. Download Zuschuss-Flyer

Technische Wohnungsverwaltung


Kay Borchers

Telefon: 040 540 006 20
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuständigkeiten:
Lurup, Stellingen

Technische Wohnungsverwaltung


Anja Ozolins

Telefon: 040 540 006 67
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuständigkeiten:

Alsterdorf, Bramfeld, Eidelstedt, Hummelsbüttel, Meiendorf, Sasel, Schnelsen, Steilshoop, Volksdorf, Winterhude

Technische Wohnungsverwaltung


Inga Wulff

Telefon: 040 540 006 12
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuständigkeiten:

Altona, Barmbek, Bergedorf, Billstedt, Eilbek, Eimsbüttel, Hamm, Horn, Neustadt, Ohlsdorf, Rothenburgsort

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!