Straßenansicht des Neubauprojekts „Buntes Miteinander Billstedt", Architektur: Matthias Albrecht, Dipl.-Ing. Architekt, Hamburg | Visualisierung: bloomimages, Hamburg

Unsere Genossenschaft hat am 21. September 2022 das Richtfest für das Neubauprojekt „Buntes Miteinander Billstedt“ gefeiert. Die 20 neuen öffentlich geförderten Wohnungen werden Familien sowie Seniorinnen und Senioren mit einem niedrigen Einkommen ein bezahlbares Zuhause bieten. Bei dem Richtfest hat sich Ralf Neubauer, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte, mit einem Grußwort beteiligt. 

Wir ergänzen mit diesem Neubau in der Möllner Landstraße 130 a+b nachfrageorientiert unseren Wohnungsbestand auf dem Nachbargrundstück. Die 20 barrierefreien Wohnungen werden im 1. Förderweg errichtet und haben 2 bis 3,5 Zimmer sowie rund 55 bis 90 m². Die anfängliche Nettokaltmiete beträgt 6,90 €/m². Die Gebäude werden im KfW 55-Standard errichtet.

Mit dem Bau von öffentlich geförderten Wohnungen kommt die Hamburger Wohnen einer drängenden gesellschaftlichen Aufgabe nach, denn die Anzahl der Sozialwohnungen befindet sich im Sinkflug. Zuletzt hat sich dieser Trend durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie noch verschärft. 

(v.l.n.r.): Ralf Neubauer (Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte) und Dr. Hardy Heymann (Vorstandsmitglied der Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG) heben in ihren Reden hervor, wie wichtig der Bau von bezahlbaren Wohnungen und der Beitrag der Hamburger Wohnen sind. Foto: Hauke Hass


2021 sind in Hamburg über 6.400 Wohnungen aus der Bindung gefallen, dagegen sind aber nicht einmal 2.000 neue öffentlich geförderte Wohnungen entstanden. Eine problematische Entwicklung, die sich in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter zuspitzen wird.

Ralf Neubauer, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte: 
„Die Hamburger Wohnen eG leistet mit dem Bauvorhaben an der Möllner Landstraße einen weiteren Beitrag zu dem großen Ziel, dass Wohnen in Hamburg bezahlbar sein muss. Das ist angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen, die wir aktuell erleben, nicht selbstverständlich und wir freuen uns als Bezirk Hamburg-Mitte sehr darüber, dass die Wohnungsbaugenossenschaften uns weiterhin ein so zuverlässiger Partner sind. Ohne sie wäre der Hamburger Wohnungsmarkt noch deutlich schwieriger.“  

Dr. Hardy Heymann, Vorstand der Hamburger Wohnen:
„Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist zunehmend angespannt. Umso wichtiger ist es, den Bau von dringend benötigten Sozialwohnungen anzukurbeln.

(v.l.n.r.): Dr. Hardy Heymann (Vorstandsmitglied der Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG), Thomas Fettköther (Polier Aug. Prien Bauunternehmung) und Ralf Neubauer (Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte) eröffnen das Richtfest in Billstedt. Foto:Hauke Hass

Die Hamburger Wohnen leistet dafür einen starken Beitrag: Aktuell befinden sich bei uns rund 230 Wohnungen im Bau bzw. in der Planung, davon werden 170 Wohnungen öffentlich gefördert errichtet.“

Das Grundstück in Billstedt hatte die Genossenschaft im März 2021 von der Kirchengemeinde in Steinbek erworben. Die Bauarbeiten schreiten ausgesprochen gut voran: Die Wohnungen können voraussichtlich im 2. Quartal 2023 nach nur 14 Monaten Bauzeit an die neuen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben werden. 

DAS PROJEKT IM ÜBERBLICK

„Buntes Miteinander Billstedt“

  • Möllner Landstraße 130 a+b, 22117 Hamburg
  • Baubeginn: 2022, Fertigstellung: 2023
  • Wohnungen: 20 barrierefreie Wohnungen
  • Förderung: 1. Förderweg
  • Wohnformen: Familienwohnungen, Seniorenwohnungen
  • Stellplätze: Tiefgarage im angrenzenden Bestandsgebäude der Hamburger Wohnen
 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: info@hamburgerwohnen.de