Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir am Samstag, dem 1. September 2018, mit dem Aufbau für das diesjährige „Linsefest“ starten. Die Vorbereitungen und der Aufbau klappten mit viel guter Laune und tatkräftigen Helfern reibungslos.

Inzwischen schon traditionell startete das Fest mit den Trommelrhythmen der Sambagruppe „Unidos de Hamburgo“, die sich vom „Marktplatz Linse“ aus über den Mittelweg zur Festwiese bewegte und so noch nicht anwesende Nachbarn aus ihren Wohnungen „trommelten“.

Die Festwiese hat sich bei dem tollen Wetter schnell gefüllt – es kamen 700 bis 800 Besucherinnen und Besucher, die meist die gesamte Festzeit über blieben. Es waren auch viele kleinere Kinder beim Fest.

Dank der Organisation und des Engagements der Gewerbetreibenden, Kirchengemeinden, sozialen Institutionen und der Baugenossenschaft Hamburger Wohnen entstand wieder ein buntes Treiben inmitten der „Linse“. Die große Unterstützung von vielen engagierten Nachbarn aus der Linse ist dabei besonders zu erwähnen. Die „Linse-Tüftler“ aus dem Nachbarschaftstreff hatten z. B. extra eine Info-„Litfaßsäule“ für das „Linsefest“ gebaut, Nachbarinnen und Nachbarn sorgten für den Getränkeausschank und das Kuchenbüfett war mit selbst gebackenem Kuchen reich bestückt.

DJ Andreas Nause sorgte für die lebhafte musikalische Unterhaltung. Für die Kinder gab es attraktive Angebote wie Bällebad, Hüpfburg, Bewegungsbaustelle, Kinderschminken, Torwandschießen, Erwerben eines „Werkzeugführerscheins“, Zirkusvorstellungen, die in den Pausen zum Selbstausprobieren animierten, und eine Trommel-Mitmach-Aktion. Für die Erwachsenen gab es wieder das begehrte „Linsequiz“ mit attraktiven Gewinnen und ein Gesangsangebot im Gemeinschaftszelt, das ansonsten zum Klönen und Beobachten des bunten Treibens einlud. Kulinarisch wurden die Gäste mit einem vielfältigem Kuchenbüfett, Grillwürstchen, Fischbrötchen, Eis, Popcorn und einem reichhaltigen Getränkeangebot verwöhnt.

Aufgrund der fröhlichen einladenden Atmosphäre und des sonnigen Wetters verweilten die Besucher überwiegend bis zum Ende des Festes, und das Programm sorgte für beste Unterhaltung aller Altersgruppen.

Die Stunden vergingen wie im Fluge und alle freuen sich jetzt schon auf das „Linsefest“ im nächsten Jahr.

Das Fest lebt vom Engagement und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Es finanziert sich über Zuwendungen durch das Bezirksamt Eimsbüttel sowie über Spenden. Daher ein großes Dankeschön an alle, die mit ihrem Einsatz oder ihrer Spende dafür gesorgt haben, dass wieder ein so tolles nachbarschaftliches Fest gefeiert werden konnte und die Nachbarinnen und Nachbarn so einen besonders schönen Tag zusammen verbringen konnten!

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!