Bei herrlichem Wetter und sommerlichen Temperaturen versammelten sich am 19. September 2018 rund 230 Gäste im Quartier Lüttmelland in Sasel, um gemeinsam das Richtfest für den ersten Neubauabschnitt zu feiern. Begrüßt wurden sie von der inzwischen auf unseren Richtfesten schon traditionellen Musik des Drehorgelmanns. Vorstandsmitglied Dr. Hardy Heymann eröffnete das Fest pünktlich um 12.30 Uhr und übergab das Wort zunächst an den Gastredner Thomas Ritzenhoff, Bezirksamtsleiter des Bezirks Wandsbek. In seiner Ansprache äußerte sich Herr Ritzenhoff sehr positiv zu den Modernisierungsmaßnahmen sowie insbesondere zu den im Bau befindlichen und geplanten Neubauten im Quartier. Es folgten die Bauherrenrede von Hardy Heymann und zum Abschluss des offiziellen Teils der Richtspruch des Poliers Holger Ruhnau vom Bauunternehmen Walther Reichert mit launigen Sprüchen und guten Wünschen zum Neubau. Mit einem dreifachen „Hoch“ ließ er den Bauherrn, alle am Bau Beteiligten und vor allem die Handwerker hochleben.



Danach begaben sich alle Gäste zum eigens für das Richtfest errichteten Festzelt und verbrachten den Nachmittag in geselliger Runde bei Speis und Trank. Auch unsere Baugenossenschaft war neben dem Vorstand auch mit einigen Mitarbeitern vertreten und viele nutzten die Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

In der Mediathek können Sie den Filmbeitrag von noa4 zum Richtfest in Lüttmelland sehen.


Einige Informationen zu diesem Projekt:


Das Wohnquartier Lüttmelland in Sasel wurde in den Jahren 1963/1964 mit 254 Wohnungen von unserer Genossenschaft errichtet. 1993 folgten Ergänzungsbauten mit weiteren 30 Wohnungen. Seit 2014 wird das Quartier und insbesondere seine weitläufigen Außenanlagen in einer über mehrere Jahre dauernden Komplettmodernisierung umfangreich saniert. Dies umfasst verteilt auf insgesamt vier Bauabschnitte die energetische Modernisierung der Gebäudehüllen, die Innenmodernisierung der Bäder, Küchen und allgemeinen Gebäudeausstattung sowie die Neuanlage der Außenanlagen. Zudem entsteht in der Heizzentrale ein Blockheizkraftwerk für die Heizung und Warmwasserversorgung des Quartiers.

Ein weiterer Entwicklungsbaustein des Quartiers ist die Errichtung von vier Neubauten mit insgesamt 56 Wohnungen sowie der Rückbau eines nicht mehr sanierungswürdigen Gebäudekomplexes, der durch einen weiteren, fünften Neubau mit 24 Wohnungen ersetzt wird. Somit entstehen insgesamt 80 Neubauwohnungen.

Nach einer intensiven Planungsphase ging es im 4. Quartal 2017 in die Umsetzung des ersten Neubauabschnitts mit 34 neuen Wohneinheiten – hiervon 22 frei finanzierte, barrierefreie Seniorenwohnungen sowie 12 öffentlich geförderte familiengerechte Wohnungen. Diese werden voraussichtlich im 2. Quartal 2019 bezugsfertig sein.

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!