Am Samstag, dem 17. August, war es wieder so weit: 

Trotz des vorhergesagten wechselhaften Wetters wurde am Vormittag zuversichtlich mit der Gestaltung der Festwiese und dem Aufbau der vielen verschiedenen Angebote für Kinder und Erwachsene begonnen! 

Von Musik begleitet ging der Aufbau leicht von der Hand, und pünktlich kurz vor 14 Uhr erklangen die bereits aus den letzten Jahren bekannten Trommelrhythmen der Sambagruppe „Unidos de Hamburgo“. Mit lauten Klängen marschierten sie vom „Marktplatz Linse“ über den Mittelweg zur Festwiese, um Nachbarn auf das bevorstehende Fest aufmerksam zu machen und aus den Wohnungen zu locken. Das war ein guter Start!

Für einige Hundert Besucher spielte während des Festes die Band „GLAD ALL OVER“ beliebte Popsongs und Schlager. Dabei konnten verschiedene Sorten Grillwürstchen und Fischbrötchen oder türkischen Speisen wie Gözleme und Börek genossen werden. Natürlich war auch an die Vegetarier gedacht! Für den süßen Hunger gab es neben frischem Popcorn selbst gebackenen Obst-, Blech- und Rührkuchen am breit gefächerten Kuchenbüfett. Nachbarinnen hatten fleißig gebacken! Am Getränkestand boten Nachbarn ein reichhaltiges Getränkeangebot an. 

Während zahlreiche Kinder im Bällebad, am Skyjumper, an der Torwand und auf der Hüpfburg tobten, ließen es andere ruhiger angehen und sich beim Kinderschminken mit bunten Malereien verzieren. Für ausgelassene Stimmung sorgte das Kasperletheater mit fünfzig bunten Stühlchen und einer Holzbühne. Die Erwachsenen knobelten beim beliebten „Linsequiz“ und sangen im Gemeinschaftszelt. An der Litfaßsäule der „Linse-Tüftler“ studierten Interessierte die Angebote und Veranstaltungen des Quartiers. Das vielfältige Festangebot wurde durch eine Trommelaktion für alle Altersklassen abgerundet. Durch das Zusammenwirken von Institutionen und Nachbarinnen und Nachbarn aus der „Linse“ konnte auch in diesem Sommer wieder ein lebendiges Miteinander inmitten der „Linse“ stattfinden. Sowohl Helfer als auch Besucher waren sehr zufrieden. Ein großes Dankeschön gilt allen, die dazu beigetragen haben, dass wieder ein so vergnügliches nachbarschaftliches Fest gefeiert werden konnte!

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!