Bereits seit dem 14. Jahrhundert wird die Fertigstellung eines Rohbaus mit einem Richtfest gefeiert. Unsere Genossenschaft pflegt diese alte Tradition auch bei einer etwas neueren Baukultur, nämlich der Schaffung von zusätzlichem Wohnraum durch den Ausbau von Dachgeschossflächen.

Am 5. Juni 2019 versammelten sich in der „Linse“ in Stellingen rund 180 Gäste, um gemeinsam den Dachgeschossausbau in der Ernst-Horn-Straße 27–41 sowie 21 a – 25 c zu feiern. Neben den Handwerkern und Projektverantwortlichen waren natürlich auch die Bewohnerinnen und Bewohner der von der Baumaßnahme betroffenen Häuser dabei.

Durch den Dachgeschossausbau entstehen insgesamt 28 Wohnungen mit zwei bis drei Zimmern auf einer Gesamtwohnfläche von rund 2.000 m². 

Die bessere Ausnutzung der vorhandenen Grundstücke ermöglicht es uns, zu vergleichsweise günstigeren Preisen neuen Wohnraum für unsere Mitglieder zu schaffen. Dieser wird aktuell dringend benötigt! Die Gebäude werden zudem in zwei Bauabschnitten komplett modernisiert, um den bestehenden Wohnraum noch attraktiver und zeitgemäßer zu machen. 

Vorstandsmitglied Dr. Hardy Heymann eröffnete die Veranstaltung mit einer herzlichen Begrüßung der Gäste und hielt die Bauherrenrede. 

Sein besonderer Dank galt dabei nicht nur den Handwerkern und Projektverantwortlichen, sondern auch den Bewohnerinnen und Bewohnern, die von den Baumaßnahmen unmittelbar betroffen sind und wegen der baulichen Unannehmlichkeiten viel Geduld aufbringen müssen. 

Anschließend wurde das Wort an Herrn Weschler von der Zimmerei Gerhard Panning übergeben, der traditionell den Richtspruch hielt und die Zuhörer mit seinen Reimen und Sprüchen erheiterte. Wie es der Brauch will, wurde mit einer Flasche Korn angestoßen, die der Zimmermann anschließend mit reichlich Schwung zu Boden warf – auf dass die Scherben dem Haus Glück bringen mögen!

Perfekt eingestimmt und bei bestem Sommerwetter konnten die Gäste den gemütlichen Teil des Festes beginnen und beim Richtschmaus mit Speis und Trank ein geselliges Beisammensein genießen. Für die Bewohnerinnen und Bewohner war das eine gute Gelegenheit, sich über die Erlebnisse bei den Baumaßnahmen auszutauschen. Selbstverständlich war die Hamburger Wohnen auch mit mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten, die sich über den persönlichen Kontakt mit den Mitgliedern und Handwerkern freuten.

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!