Seit Sommer 2018 befragen Studierende der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) die Bewohnerinnen und Bewohner der „Linse“ zur ihrer Gesundheit und Lebensqualität.

Das Projekt „Gesunde Quartiere“ wurde ins Leben gerufen, um Zusammenhänge zwischen der Gesundheit und der Wohnumgebung zu erforschen. Ein Quartier ist ein kleiner Bereich in einem Stadtteil. Insgesamt werden in sechs Hamburger Stadtteilen jeweils 150 Personen befragt. Die Fragebogen werden selbstverständlich ano­nymisiert, d. h., die Angaben der Befragten werden unter einer Nummer gespeichert und ihr Name gelöscht. Nach der Auswertung der Daten sollen die Ergebnisse in den Quartieren vorgestellt und zusammen mit den Befragten kleine Maßnahmen zur Veränderung möglicher Missstände entwickelt werden.

Vielleicht haben Sie bereits die Studierenden in der „Linse“ gesehen oder Sie haben Post von dem Projekt erhalten? 

Bereits über 70 Bewohnerinnen und Bewohner aus der „Linse“ haben schon teilgenommen, mindestens bis Mai 2019 werden die Befragungen noch durchgeführt. Teilnehmen kann, wer zufällig ausgewählt ist (die sogenannte statistische Zufallsauswahl). Alle Teilnehmenden erhalten eine Aufwandsentschädigung von 10 Euro in bar. Das Projektteam können Sie ­jeden Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr im Nachbarschaftstreff „Gegenüber“ ­(Försterweg 52) antreffen. Die Befragungen dauern ca. 20 Minuten und können ­direkt im Nachbarschaftstreff durchgeführt werden. 

Kommen Sie gerne auf einen Kaffee vorbei und informieren Sie sich, ob Sie ausgewählt sind. Auch wenn Sie nicht ausgewählt wurden, können Sie uns gerne Ihre Meinung zum gesunden Leben und Wohlbefinden in der „Linse“ mitteilen. 

Lassen Sie uns diskutieren – jeden Donnerstag im Nachbarschaftstreff „Gegenüber“ (Försterweg 52), 15.00 bis 18.00 Uhr. 

Gerne können Sie dem Projektteam auch eine SMS schicken oder anrufen – es meldet sich jemand bei Ihnen zurück: 0176 428 59 737. 

Info:
Hinter dem Projekt stehen neben der HAW auch die HafenCity Universität, das UKE und die Universität Magdeburg. Es ­werden Bewohnerinnen und Bewohner der Stadtteile Lohbrügge, Rahl­stedt, Stellingen, Sasel, Hamm und Wilhelmsburg befragt. Weitere Informationen bietet die Website www.gesundequartiere.de. 

Eine Auswertung des Projekts im Nachbarschaftstreff Langenfelde ist vorgesehen.

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!