HAMBURG SCHOCKT ist eine Initiative des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Hamburg gegen den plötzlichen Herztod – die Todesursache Nummer eins in Deutschland.

Jede und jeder von uns kann plötzlich in die Situation kommen, einen akuten Herzanfall von Freunden, Nachbarn oder auch Unbekannten zu erleben. Allein im Großraum Hamburg sind rund 2.000 Menschen im Jahr betroffen. Hauptproblem: Nur die wenigsten wissen, wie sie sich in einer solchen Situation verhalten sollen.

HAMBURG SCHOCKT hat sich zum Ziel gesetzt, die Soforthilfe beim plötzlichen Herzstillstand zu verbessern, denn in der Regel sind die ersten Minuten entscheidend. Bis die Rettungskräfte vor Ort sind, spielt schnelles Handeln in der Wiederbelebung eine lebenswichtige Rolle:
 
Durch Herzdruckmassage und im Idealfall den Einsatz eines automatisierten externen Defibrillators (AED), kurz Defi genannt, ist ein Überleben ohne Folgeschäden möglich.

AED-Geräte sind selbsterklärend und dadurch leicht zu bedienen. In Hamburg stehen sie bereits an vielen Orten zur Verfügung. Nur wo? Kern von HAMBURG SCHOCKT ist eine umfassende Datenbank, in der alle im Großraum Hamburg verfügbaren AED-Geräte erfasst und auf einer Karte verzeichnet sind.

Sie können die Datenbank über die Website www.hamburg-schockt.de anklicken oder sich die App „HAMBURG SCHOCKT“ auf Ihr Smartphone laden. Über die App können Sie einen Notruf absetzen. Ihr Standort wird umgehend geortet und der nächste verfügbare Defibrillator angezeigt. Ergänzend erhält die App eine notfallgerechte Kurzdarstellung der lebensrettenden Sofortmaßnahmen bei einem Herznotfall.

Damit HAMBURG SCHOCKT tatsächlich viele Leben retten kann, ist die Initiative auf Unterstützung angewiesen. Ganz wichtig ist es, möglichst alle AED-Standorte in Hamburg ausfindig zu machen.

Hamburger Wohnen hat sich entschieden, sich ebenfalls beim ASB registrieren zu lassen. Seit dem 10. Oktober 2017  findet sich ein Steckbrief unseres Defibrillatorstandorts sowohl auf der Karte als auch in der Listenansicht.

Unser Defi hängt im Eingangsbereich unserer Geschäftsstelle, rechts neben dem Empfang, und ist zu unseren Öffnungszeiten für alle zugänglich.

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!