Der Verband Norddeutscher ­Woh­nungsunternehmen (VNW) handelt seit Jahren Rahmenverträge mit Energieversorgern aus, um für seine Mitgliedsunternehmen möglichst günstige Konditionen für die Versorgung mit Wärme und Strom zu erreichen.

Die Wohnungsunternehmen, die sich an den Rahmenver­trägen des VNW beteiligen, sichern sich durch große Abnahmemengen bessere Konditionen, als dies über einzelne Verträge möglich wäre. Die Mieter profitieren davon bei den Betriebskosten für Allgemeinstrom und Heizung.

So konnten z. B. die Nettokosten für Gas durch die Umstellung auf die Beschaffung an der Börse für die Jahre 2013 und 2014 nahezu stabil gehalten werden. Im Jahr 2015 wurde eine Preissenkung um 7,4 Prozent erreicht und für 2016 eine weitere um ca. 17 Prozent – ein beachtliches Ergebnis!

Aufgrund des historisch niedrigen Gaspreisniveaus haben wir uns im September vergangenen Jahres dazu entschlossen, für unsere zentral mit Gas beheizten Wohnanlagen das Angebot eines Festpreises von netto 1,703 cent/kWh bis 2019 anzunehmen, um für die nächsten Jahre die günstigen Konditionen zu sichern. Zu dem Nettogaspreis kommen Um­­lagen und Abgaben hinzu, die insgesamt ca. 50 Prozent des Gesamtpreises ausmachen! Auf diese Abgaben haben wir leider keinen Einfluss …

Da sich das Modell der Gasbeschaffung an der Börse so erfolgreich gestaltet, hat der VNW beschlossen, auch die Strombeschaffung auf diesem Wege voranzu­treiben: Im Sommer 2016 erfolgte eine Ausschreibung, an der sechzehn Stromversorger teilgenommen haben. ­Als günstigster Anbieter er­wie­sen sich die Stadtwerke Rostock 
(Nettopreis von 3,2549 Cent/kWh zuzüglich Umlagen und Netzentgelte), die nun seit 2017 ökologischen Strom aus Wasserkraft für den Allgemeinstrom unserer Wohnanlagen liefern.

Viele Unternehmen des VNW können dadurch ihre Kosten deutlich senken. Da wir mit unserem bishe­rigen Versorger Hamburg Energie ­bereits sehr attraktive Konditionen für Ökostrom hatten, fällt der Unterschied in unserer Genossenschaft nicht so gravierend ins Gewicht.

Trotz des Wechsels zu den Stadtwerken Rostock bleibt die Kooperation mit Hamburg Energie für die private Stromversorgung unserer Mitglieder bestehen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich ­gerne an unsere Mitarbeiterin aus der Wohnungsverwaltung Sandy Schroeder, Telefon: 040 540 006 27.

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!