Zwei Nachbarn aus der Ernst-Horn-Straße hatten die gute Idee, in der „Stellinger Linse“ ein öffentliches, wetterfestes Bücher-Tausch-Regal aufzustellen.. Beim Altpapiercontainer an der Ecke Ernst-Horn-Straße/Nieland legten Nachbarn häufig Bücher ab, die dann von anderen Nachbarn mitgenommen wurden. Schade nur: Bei Regen waren sie nicht mehr zu gebrauchen. Damit war klar, hier musste eine wetterfeste Lösung her.

Sicher haben viele Bewohner der Linse noch Bücher zu Hause, die sie nicht mehr brauchen und gern der Allgemeinheit zur Verfügung stellen würden.

Dieser Gedanke wurde im Stadtteilbeirat vorgestellt und zu folgendem Ergebnis weiter entwickelt: Mit finanzieller Unterstützung des Bezirksamtes Eimsbüttel wird eine ausgediente Telefonzelle gekauft, die umgestaltet und zu einer „Bücher­zelle“. ausgestattet wird. Diese wird rund um die Uhr zugänglich und kostenfrei nutzbar sein. Die Linsebewohner können sich ohne Formalitäten Bücher ausleihen oder Bücher in die Zelle einstellen. Die Verantwortlichkeit für die Ordnung in der „Bücherzelle“ wird von einigen Mitgliedern des Stadtteilbei­rates Linse bzw. Anwohnern übernommen.

Voraussichtlich zum Spätsommer wird sie an der Ecke Ernst-Horn-Straße/Nieland aufgestellt werden.

 

 

Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG

Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006-0
Fax: 040 540 006-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!